SUPER CHOCK VERZERRER
[Echte Musik]
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Symbiotisch begleitet von seiner getreuen Band rezitiert Jürgen alias 'Chock' Fastje aus seinen bisher unveröffentlichten Grundschulaufsätzen, singt mit den Walen, halluziniert über Drogenkonsum, Frauen und Diskobesuche.
Brutal entspannt, schonungslos naiv, verstörend authentisch.

Ganz großes Daumenkino!

--------------------------------------------------------------------------
Seit 1999 produziert das Trio als 'Super Chock Verzerrer' ihren ganz speziellen Mix aus Chanson, Country-Folk, Soundtüfteleien und Surfmusik mit orginellen deutschen Texten, und veröffentlichte seither 5 Alben auf dem Bremer Kultlabel Fuego.

Frontmann Jürgen 'Chock' Fastje agiert auf der Bühne mit vollem Körpereinsatz und stellt neben seinen Fähigkeiten als Multiinstrumentalist auch immer wieder sein bemerkenswertes Show-Talent unter Beweis.
So entsteht im perfekten Zusammenspiel mit Michael Jungblut (Berlin, E-Gitarre) und Olaf Liebert (Bremen, Bass u. Gesang) ein abwechslungsreicher und beeindruckend kompakter Livesound.
Songs wie 'Am Hundestrand' oder 'Geil ey' die sich mittlerweile zu echten Hymnen unter den Fans entwickelten, wechseln sich ab mit atmosphärischen Improvisationen und treibenden Instrumentals bei denen der Funke zum Publikum schnell überspringt.

Die drei Musiker von Super Chock Verzerrer stehen bereits seit über fünfundzwanzig Jahren auf der Bühne und haben im Lauf ihrer wechselhaften Musiker-Karrieren schon mit so unterschiedlichen Musikern und Produzenten wie Helmut Debus, Bashiri Johnson (Sting, Bob Dylan), Jens Mahlstedt und Mousse T. (Peppermint Park Studio) zusammengearbeitet, zahlreiche Tourneen u.a. als Support von den Pogues, und Produktionen führten sie bis nach Moskau und in die USA.

Als Gastmusiker sind auf dem aktuellen Album 'Spiralkabelparty' u.a. der kanadische Musiker und Produzent Martin Gallop (Begleitband Udo Lindenberg, Annett Louisan) an der Pedalsteel und Andreas Bahlmann (Begleitband von Helmut Debus) an den Drums zu hören.

NWZ-online CD Kritik:
"Ungewöhnliche Klanggebilder, meist sehr minimalistisch arrangiert, und Texte, die Chocks „Pose des erhabenen Dichterfürsten“ (Eigenwerbung) unterstreichen, kennzeichnen die 15 Stücke des neuen Albums. Songs, auf die man sich einlassen muss – und die man dann nicht mehr missen möchte."

--------------------------------------------------------------------------

downloads


super chock verzerrer bandinfo.pdf

downloaddownload